Thomas Held

Rechtsanwalt
(Eingetragen im Anwaltsregister des Kantons Zürich / Mitglied der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Bremen [Deutschland])
043 322 00 13
thomas.held@mffh.ch

Bevorzugte Tätigkeitsgebiete

  • Strafverteidigung und Geschädigtenvertretung
  • Strafrecht und Strafprozessrecht
  • Betäubungsmittelstrafrecht
  • Strassenverkehrsrecht
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Migrationsrecht

Sprachen

Deutsch, Französisch und Englisch

Mitgliedschaften

  • Zürcher Anwaltsverband (ZAV)
  • Schweizerischer Anwaltsverband (SAV)
  • Hanseatische Rechtsanwaltskammer Bremen (D)
  • Fachgruppe Strafverteidigung ZAV
  • Pikett Strafverteidigung

Berufliche Nebentätigkeiten

seit 2021Lehrbeauftragter der Universität Basel (Strafprozessrecht; Rechtsmittelverfahren)

Ausbildung und Berufliches

2021 – 2022Rechtsanwalt bei Meier Fingerhuth Fleisch Häberli Jucker
2012 – 2021Gerichtsschreiber und Präsidialgerichtsschreiber an der Strafrechtlichen Abteilung des Schweizerischen Bundesgerichts
2009 – 2012
Gerichtsschreiber und Verbindungsgerichtsschreiber der Strafkammer des Bundesstrafgerichts, Bellinzona
2005 – 2009
Rechtsanwalt in einer führenden Rechtsanwaltskanzlei in Genf
2002 – 2005
Rechtsreferendariat beim Hanseatischen Oberlandesgericht Bremen; Nebentätigkeit als Korrekturassistent und Lehrbeauftragter im Strafrecht an der Universität Bremen
1995 – 2001
Studium der Rechtswissenschaften (Bremen)
1992 – 1994
Kochausbildung in Frankreich

Referate und Vorträge

2022
Vortrag für die Fachgruppe Strafrecht Basel-Stadt: Die Beschwerde in Strafsachen an das Bundesgericht – Eine Kurzeinführung für Praktiker (geplant)
 5. Tagung zum Strafprozessrecht, EuropaInstitut an der Universität Zürich: (Un-)Verwertbarkeit von Einvernahmen; ein (kritischer Blick auf die bundesgerichtliche Rechtsprechung
2021 10 Jahre StPO (2-tägiges Seminar)
Richter, Strafverteidiger und Staatsanwälte im Diskurs (Tagungsleitung)
 online-Veranstaltung „10 Jahre StPO“ Diskussionsrunde zu kontroversen Themen der StPO (Moderation)
2019Vortrag an der Weiterbildungsveranstaltung Berner Justiz zu Themen der StPO
Erhebung von Personalbeweisen
2017Lehrauftrag der Staatsanwaltsakademie: Funktion und Grenzen objektiver Strafzumessungsfaktoren
2016 Lehrauftrag der Staatsanwaltsakademie: Staatsanwaltliche Begründungspflicht der Strafzumessung von der Nichtanhandnahme bis zur Beschwerde ans Bundesgericht
 Vortrag für die Stiftung für die Weiterbildung schweizerischer Richter und Richterinnen

Begründungspflicht bei der Strafzumessung — Zweck, Anforderungen und Grenzen von Art. 50 StGB